Projekt B18


Willkommen zu Projekt B18, einem Bibelleseplan, der in 18 Monaten durch die ganze Bibel führt.

Das Besondere an diesem Leseplan ist die Buchreihenfolge: Sie orientiert sich für das Alte Testament an der Dreiteilung in das Gesetz (Tora), die Propheten und die anderen Schriften, wie sie an einer Stelle im Talmud überliefert ist. Diese Anordnung gilt als eine der ältesten, von jüdischer Seite autorisierten Zusammenstellungen. Anknüpfend an das Alte Testament beginnt der Durchgang durch das Neue Testament mit einigen Schriften, die sich vorwiegend an Leser mit jüdischem Hintergrund richten. Dann folgen die Berichte von Lukas und die Paulusbriefe. Der dritte Teil besteht aus den Schriften von Markus, Petrus und Judas. Den Abschluss bildet dann alles, was Johannes aufgeschrieben hat.

Diese Lesereihenfolge lässt übergreifende biblische Zusammenhänge besser erkennen. Die zugehörigen Begleittexte (siehe unten) zeichnen die so entstehenden „roten Fäden“ nach und beleuchten einige der Bezüge zu anderen Teilen der Bibel. Die zahlreichen Belegstellen laden ein, diese Zusammenhänge selbst weiter zu vertiefen.

Das Projekt B18 ist entstanden als Angebot zur Fortsetzung des Themenjahrs „Aufbruch Bibel 2011“ in der Freien evangelischen Gemeinde Limburg/Lahn.

Idee und Inhalte: Marcus Heckerle,
mit freundlicher Unterstützung von Prof. Dr. Julius Steinberg (Altes Testament)

 

Materialien

Lesesplan

Gesamtleseplan
Leseplan für jeden Tag [überarbeitete Version vom März 2017]

Begleittexte

Begleittext zum Alten Testament
Begleittext zum Neuen Testament

Zusatzmaterial

Reihenfolge des Alten Testaments im Talmud bBB 14b
Stammbaum Abraham bis Jesus
Personen der Samuelbücher
Könige
Paulus – Reisen und Briefe [völlig neu überarbeitet im Januar 2016]
Einführung in die Offenbarung
Aufbau der Offenbarung